Startseite
Wir über uns/ Träger
Service
Leitbild
Kontakt
Unsere Arbeit
Preise
Qualität
MDK-Prüfergebnis 2019
Flyer zum Ausdrucken
Impressum
Anfahrtbeschreibung


Unser Team will die Menschen unterstützen, die sich aufgrund Ihrer körperlichen oder geistigen Situation nicht mehr so ihrem Leben widmen können, wie zuvor. Wir sind kompetente Ansprechpartner im Bereich der häuslichen Pflege.
Wir arbeiten mit den örtlichen Ärzten, Pastoren, Apothekern, Krankengymnasten, Krankenhäusern und weiteren Diensten zusammen.

Eine gute Voraussetzung für eine vertrauensvolle Pflegebeziehung ist die Bezugspflege. Gewohnheiten, Wünsche und Bedürfnisse des Einzelnen finden so den richtigen Rahmen. Für die Patienten ist es auch eine große Beruhigung, immer einen kontinuierlichen Ansprechpartner zu haben. Die Sozialstation Wathlingen/Flotwedel hat diese Form der Pflegeorganisation gewählt.



Im Sozialgesetzbuch SGB XI = Pflegeversicherung, sind die Leistungen der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung geregelt. Die Einstufung in eine der fünf Pflegegrade wird vom MDK in der häuslichen Umgebung des Pflegebedürftigen vorgenommen. Die Versicherten können nach Genehmigung durch die Pflegekasse zwischen Sach-,Geld- und Kombinationsleistung wählen. Wir bieten Ihnen Leistungen aus dem niedersächsischen Leistungskomplexkatalog an. Das heißt, wir übernehmen bzw. unterstützen Pflegebedürftige Menschen bei der Grundpflege und hauswirtschaftlichen Versorgung. In diesem Katalog sind die Leistungen aufgeführt die mit der Pflegekasse abgerechnet werden können. Wir führen ein Aufnahmegespräch durch und erfassen so den Pflege- und Hilfsmittelbedarf. Anhand dieser Erfassung stellen wir einen individuellen Maßnahmenplan auf. Ein Angebot über die gewünschten Pflegeleistungen erstellen wir am PC und besprechen diesen mit dem Pflegeempfänger, deren Angehörigen oder Betreuer. Anschließend wird ein Pflegevertrag abgeschlossen und die Einsätze der Pflegekräfte können beginnen.

Kurzes Rechenbeispiel für einen Pflegebedürftigen in Pflegegrad 2  Kombinationsleistung)  der 2 x wö. geduscht werden möchte, Montags und Freitags. Er benötigt  Hilfe bei der Rasur und der Inkontinenzversorgung bei jedem Einsatz.

LK 4     große Pflege ( Duschen )                17,78 €

LK 6     Kämmen/Rasieren                              3,46 €

LK 15   Hilfe bei Ausscheidungen                  3,95 €

LK 21a Wegepauschale                                 3,95  €

Das macht pro Einsatz 29,14   € und im Monat kommen ca. 8 Einsätze zusammen. Für Pflegegrad 2 stehen 689,00 € als Sachleistung zur Verfügung. Die Sozialstation würde eine Rechnung in Höhe von 233,12  € an die Pflegekasse stellen. In diesem Fall hat der Pflegebedürftige seinen Anspruch nicht voll ausgeschöpft und bekommt noch anteilmäßig von der Pflegekasse den Restanspruch des Pflegegeldes ausgezahlt.



Wir als ambulanter Pflegedienst erbringen behandlungspflegerische Maßnahmen laut SGB V, § 37,2. Alle behandlungspflegerischen Leistungen, die der Arzt verordnen darf und die von den Krankenkassen genehmigt werden können, sind im Leistungsverzeichnis der verordnungsfähigen Maßnahmen in der häuslichen Krankenpflege aufgeführt. Hierbei kann es sich um Injektionen, Medikamentengabe, Verbandwechsel, Kompressionstherapie etc. handeln. Diese Leistungskomplexe werden mit der Krankenkasse abgerechnet. In der Sozialstation Wathlingen/Flotwedel werden hierfür nur examinierte Pflegekräfte eingesetzt.



Wann habe ich Anspruch auf Verhinderungspflege?

Voraussetzung hierfür ist, dass der Pflegebedürftige seit mindestens sechs Monaten zu Hause gepflegt wird. Die Einstufung in einen Pflegegrad  muss erfolgt sein. Unerheblich hierbei ist, ob Sie Pflegegeldempfänger sind oder die Pflege ganz oder teilweise von einem Pflegedienst durchgeführt wird.

Wie beantrage ich Verhinderungspflege?

Auf Anforderung wird Ihnen ein Antrag auf Verhinderungspflege von Ihrer Krankenkasse zugeschickt. Antrag auf Verhinderung wird für die Person gestellt, die als Pflegeperson eingetragen ist. Der Antrag sollte vor, spätestens mit Beginn der Verhinderungspflege gestellt werden.

Wann nutze ich Verhinderungspflege?

Verhinderungspflege ist ein Entlastungsangebot für Pflegende. Dieses Angebot kann aus unterschiedlichen Gründen in Anspruch genommen werden, z.B. im Falle der Erkrankung der Pflegeperson, oder ein Arzttermin steht an, ein Frisörbesuch, Theaterbesuch, Kaffeenachmittag oder eine Urlaubsreise ist gebucht.

Wer trägt die Kosten der Verhinderungspflege?

Die Pflegekasse zahlt für max. 42 Tage  pro Jahr, jedoch höchstens bis zu einem Betrag von 1612,00 €. Es können aber auch bis zu 50 % der Kurzzeitpflege als Verhinderungspflege abgerufen werden.

Die Sozialstation Wathlingen/Flotwedel bietet Ihnen auch stundenweise Einsätze an. Diese können Sie nach Bedarf bei uns abrufen, Wir rechnen direkt mit der Pflegekasse ab. Bei Interesse und Rückfragen melden Sie sich unter Tel.:05144-3300 .




Ab dem 1.1.2017 erhalten alle Pflegebedürftigen, der Pflegegrade 1 - 5 Betreuungs- und Entlastungsleistungen in Höhe von 125 € monatlich. Dieser Betrag steht als Sachleistung bei den Pflegekassen zur Verfügung, und wird je nach Pflegekasse aufgrund eines Vertrags oder Antrags gewährt.

Wie kann ich die Leistungen in Anspruch nehmen?

Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen können von Einrichtungen mit Tages- und Nachtpflege oder Kurzzeitpflege erbracht werden.

Ebenso können Betreuungs- und Entlastungsangebote von Pflegediensten und Einrichtungen als Gruppen- und Einzelbetreuungen angeboten werden.

Ihre Sozialstation  bietet die Betreuungs- und Entlastungsleistungen als Einzelbetreuung durch Pflegekräfte in der eigenen Häuslichkeit an. Das Betreuungs- und Beschäftigungsanbebot richtet sich nach den Fähigkeiten des zu betreuenden Menschen und wird individuell geplant. Die Termine werden persönlich mit den Pflegebedürftigen,  Angehörigen oder dem Betreuer vereinbart. Der Betreuungsumfang kann im Monat bis zu 4 Stunden betragen.

Die Betreuungs- und Entlastungsleistungen können nicht für Grundpflege verwendet werden.

Für Fragen und Informationen stehen wir gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an  Montag - Freitag von 8.00 - 13.00 Uhr 05144-3300